Τρίτη, 14 Αυγούστου 2012

GlobalGAP hilft griechischem Erzeuger neue Märkte zu erobern

Die griechische Landwirtschaftskooperative „A.S.K.G.E. ARDAS“ ist in dem nordöstlichen Extrem von Griechenland, an der Grenze von Europa und Asien, ansässig. Eine der Hauptkulturen der Region ist Spargel, der gänzlich auf nordeuropäische Märkte exportiert wird. Jüngst haben die Erzeuger der Kooperative ihre Aktivität bei der Freilandproduktion von Obst und Gemüse erweitert (Chinakohl, Brokkoli, Blumenkohl, Salat, Sellerie und Melone).

Alle Mitglieder der Kooperative befolgen die EU-Gesetzgerbung des Primärsektors für alle Produkte streng, die sie erzeugen und transportieren, sowie die noch strengeren Anforderungen der Protokolle und Standards, welche die Märkte fordern. Im Einzelnen befolgt und ist „A.S.K.G.E. ARDAS“ von „GlobalGAP“, „AGRO 2“ (griechisches nationales System), „ISO 22000“ und IFS zertifiziert.

„Die Befolgung der Anforderungen des ‚GlobalGAP’-Protokolls half uns, sowohl während der Produktion als auch während der folgenden Stadien, wie Sortierung, Standardisierung der Produkte und Verkäufe für unsere Kunden, effektiv zu kontrollieren. Zudem verbesserte die Umsetzung des Protokolls das Umweltprofil unserer Erzeuger und unseres Produktionsprozesses im Allgemeinen“, sagte Anatasios Topalidis, Erzeuger und Mitglied des Vorstandes.

„A.S.K.G.E. ARDAS“ hat auch festgestellt, dass die „GlobalGAP“-Zertifizierung ihnen ermöglichte, besser in den griechischen und nordeuropäischen Märkten zu konkurrieren. „Das ‚GlobalGAP’-Zertifikat dient als Pass, um neue Märkte mit hohen Anforderungen zu erobern“, erklärte Topalidis.



Quelle: GLOBALG.A.P.
Veröffentlichungsdatum: 14.08.2012
Copyright © fruchtportal.de

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου